1. Netzwerktreffen 2020 (Videokonferenz)

[Aktuelle Meldung, 12.3.2020] Aus der aktuellen Lage rund um das Corona-Virus ziehen auch wir Konsequenzen. Für Ende März wird aktuell der Höhepunkt der Epidemie bei uns erwartet und die Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr ist riskant. Dieses Risiko wollen wir euch nicht zumuten und wir wollen auch insgesamt den Druck für euch rausnehmen, ihr habt alle genug zu tun mit eurer Familie und der Organisation fürs Zentrum in diesen Tagen.
Daher hat der Vorstand heute entschieden, die Jahreshauptversammlung und das Thema "Ein gedeckter Tisch für alle" auf das nächste Netzwerktreffen am 11. Juli in Friedrichshafen zu verschieben.

Am Samstag, 28. März werden wir eine Videokonferenz machen, sie ist zweigeteilt:

10 bis 12 Uhr - „Wie gehen wir mit der momentanen Situation um und wie unterstützen wir uns gegenseitig?“ - hier gibt es auch eine kurze Vorstellungsrunde und Zeit für eure Fragen, zu allem rund um Corona, aber auch zu anderen Themen, die euch aktuell beschäftigen.

13 bis 14 Uhr - Webinar „Worte verändern Werte – Demokratie in Gefahr“
Warum betrifft der Rechtsradikalismus auch uns Mütter- und Familienzentren, und wie können wir eine Beeinflussung durch rechtspopulistische Gruppen verhindern? Referentin: Helga Hinse

Anmeldung bis 25.3. per Mail in der Geschäftsstelle. Alle bisherigen Anmeldungen für die JHV sind hinfällig, bitte neu für die Videokonferenz und für die JHV in Friedrichshafen anmelden!

Ablaufen wird die Videokonferenz mit der Software/App Zoom. Die App Zoom könnt ihr euch kostenlos installieren. Ihr erhaltet vorher einen Link von der Geschäftsstelle, diese wird vorab auch Techniktests anbieten.

Bitte keine Scheu vor der Videokonferenz - wir müssen uns an das virtuelle Zusammenarbeiten und digitale Instrumente gewöhnen. Wir lernen hier alle gemeinsam!

Bei allen Fragen gerne an Jasmin Horber in der Geschäftsstelle wenden

28.03.2020 - 10:00 Uhr bis 14:00 Uhr

Veranstaltungsort: Videokonferenz
Kosten: keine