Kick-off des Erasmus+ Projekts in Stuttgart

November 2018 - Vom 27. bis 30.11. hatten wir Besuch aus Skandinavien. Das Erasmus+ Projekt zum Austausch von Best Practices heißt „FAMILY+ Family education and empowerment as a way to social inclusion in Europe." Es läuft seit Oktober und geht zwei Jahre. Wir bringen in das Projekt unsere Erfahrungen mit offenen Treffs und niederschwelligen Zugängen sowie als konkretes Best practice das Babycafé mit Gästen® ein. Die Antragstellung lief über das Elternseminar Stuttgart mit Unterstützung der VHS Stuttgart, das Mütterforum ist einer von sechs Projektpartnern aus Stuttgart, Oslo und Göteborg.

Zum ersten transnationalen Treffen in Stuttgart konnten wir 14 Teilnehmer_innen aus Schweden und Norwegen begrüßen. Das dreieinhalb-tägige Programm war voll gepackt mit Präsentationen, Konferenz und Praxisbesuchen. Aber es gab natürlich auch viel Zeit für Austausch & Kennenlernen... Begonnen haben wir in der beeindruckenden neuen Stadtbibliothek von Stuttgart, es folgten Stationen u.a. im Stuttgarter Rathaus, im elkiko Tübingen und im Generationenhaus Stuttgart-Heslach.

Im elkiko hat unser Babycafé-Team mit Christiane Zenner-Siegmann, Andrea Gebhardt und Ceylan Akgöz-Ketterer das Tübinger Zentrum, den Offenen Treff und die Grundlagen des Babycafés dargestellt. Die Partner waren beeindruckt von dem Konzept der Mütter- und Familienzentren und unserer Art, wie wir den inneren und äußeren Raum halten.

Zum Abschluss hatten wir am 30.11. zum internationalen Austausch "places, skills and resources for families" - international exchange of good practice" ins Generationenhaus Stuttgart-Heslach eingeladen. An sechs Thementischen der Projektpartner erhielten die zirka 50 Teilnehmer_innen Infos zu den Partnerinstitutionen und Best practices. Durch die relativ kleinen Runden fand ein reger Austausch statt. Beim internationalen Austausch waren 11 Frauen von unseren Mitgliedszentren dabei, das hat uns besonders gefreut. Z.B. vom FIZ Wangen, Eltern-Kind-Treff Müze Vaihingen, Gaisenhaus, Familienzentrum Bondorf und vom Mütze Freiburg-Hochdorf.

Auch wenn die Partner unterschiedliche Herangehensweisen an die Erwachsenen- und Familienbildung haben, ist der Mix spannend und wir können einiges voneinander lernen. Weiter geht es im Mai 2019 in Göteborg, wo wir mehr über das Kvinnocenter (Frauenzentrum) in Bergsjön und die NGO forumSKILL vor Ort erfahren werden.

Wer mehr über das Erasmus-Projekt erfahren möchte und sich für eine Mitarbeit interessiert, kann sich gerne an Jasmin Horber wenden.

zurück

Erasmus+ Family+ Kick off in Stuttgart

Kick-off mit den Erasmus-Partnern aus Stuttgart, Oslo und Göteborg vom 27. bis 30. November 2018 in Stuttgart. (Fotos: Jasmin Horber, Patricia Bilgeri, Gudrun Knapp, Claudio McConell)

ansehen