Grundtvig Lernpartnerschaft 2013-2015

Mitmachen und voneinander lernen

Die Grundtvig-Lernpartnerschaft zum Thema "Public living room - a save learning space" lud die Mütterzentren von 2013 bis 2015 ein, sich gemeinsam in den Zentren über die Wirkung und Weiterentwicklung des Offenen Treffs auszutauschen.

Die „Gegenseitige Unterstützung zu Beginn der Elternschaft", „Voraussetzungen für Sicherheit und Schutz im Rahmen des Offenen Treffs", „Unterstützung in Krisen und Lebensumbrüchen" gehören ebenso zu den länderübergreifenden Themen wie der „Umgang mit dem Gesundheitssystem", „Loslassen-können" und der „Sinn von Gemeinschaft".

Nicht zuletzt verständigen sich die Partnerländer über „Inklusion, Exklusion und Diskriminierung". Sie diskutieren, dokumentieren und publizieren die Ergebnisse im Zusammenhang mit dem Offenen Treff als „geschütztem Raum zum Lernen". Jedes Mütterzentrum war eingeladen, zu jedem Thema zu debattieren.

Das Mütterforum und seine Mitgliedszentren sind Lernpartner der Verbände bzw. der Mütterzentren in Österreich, in der Slowakei, in Polen, in Holland, in der Türkei und in Bayern. Alle Partner luden Mütterzentrumsaktive aus den beteiligten Ländern ein und sie reisten zu den Partnerländern.