Den Offenen Treff reflektieren

Clara ist ein Reflexionsinstrument für den Offenen Treff und ein Instrument der Familienselbsthilfe – gemeinsam können selbstorganisierte Gruppen einen anderen Blick auf den Offenen Treff bekommen.

AKTUELLES: Unsere Crowdfunding-Kampagne auf startnext.com war erfolgreich! Die Produktion weiterer Clara-Sets läuft, die Auslieferung ist noch für den Oktober geplant. Wir freuen uns über Anfragen für Sets und Einladungen zu Impulsen und Workshops vor Ort. Kontakt über die Geschäftsstelle (geschaeftsstelle@muetterforum.de) oder Andrea Laux. Auf startnext gibt es auch weiterhin den Film und Informationen zu Clara:

Unterstützen



Der Offene Treff gilt als das Herzstück der Mütter- und Familienzentren und wird oft als „öffentliches Wohnzimmer" bezeichnet. Er dient vielfach als Türöffner und erster Schritt zu anderen Angeboten. Der Blick auf die Vielfalt der Mütter- und Familienzentren und das bisher vor allem mündlich weitergegebene Wissen über den Offenen Treff waren der Grund dafür, das Reflexionsinstrument Clara zu entwickeln. Der Name „Clara" ist abgeleitet aus dem lateinischem „clārus" und steht für Klarheit, Verständlichkeit und das Schaffen von Transparenz.

Es geht beim Reflexionsinstrument Clara zum einen um die Gestaltung des äußeren Raumes – und zum anderen um die Haltung, die dieses Familienbildungsangebot kennzeichnet und den Offenen Treff überhaupt erst ermöglicht, also um einen inneren Raum.

Mit dem Clara-Handbuch und der Entwicklung des Reflexionsinstrumentes wollen wir Werkzeuge und Denkanstöße zur Verfügung stellen, die helfen können, die Gestaltung der Offenen Treffs durch bewusste Entscheidungen und gezielte Handlungen auf Basis von informellem und überliefertem Wissen weiterzuentwickeln. Im gemeinsamen Tun, in der Entwicklung eines Ortes und in der Reflexion gemeinsamer Aktivitäten wächst die Fachkompetenz der Beteiligten.


Clara unterstützt Euch dabei, die aktuelle Situation in unserer Gemeinschaft zu erfassen und unsere Aufmerksamkeit auf das zu lenken, was uns wirklich wichtig ist.

Clara entstand im Mütterforum Baden-Württemberg und wurde von einem dreiköpfigen Projektteam entwickelt: Andrea Laux, Prof. Dr. Anne-Katrin Schührer und Christiane Zenner-Siegmann. Corporate Design und gestalterische Entwicklung: Luisa Händle,Weidner Händle Atelier, Stuttgart

Wir wünschen Euch gute Gespräche und kreative Lösungen für Euren Offenen Treff!