Ökobeutel genäht im Roma-Mütterzentrum

Ökobeutel für den verpackungsfreien Gemüse- und Obsteinkauf vom Centar za majke Aurora in Belgrad

Mit der Produktion von handgefertigten Ökobeuteln machen sich die Frauen vom Roma Mütterzentrum Aurora in Serbien auf den Weg hin zu einer neuen Ökonomie.
Ziel ist die Selbständigkeit in Gemeinschaft. Die Vision für das Zentrum ist die Entwicklung einer nachhaltigen Produktlinie aus Romamütterhand. Der Verkauf gibt den beteiligten Frauen die Möglichkeit auf Arbeit, Lebensunterhalt und Selbstbestimmung in Gemeinschaft.

Die Säckchen werden folgendermaßen kalkuliert:
3 € Verkaufspreis
1 € für die Frau, die näht
1 € für das Material
1 € für das Zentrum (Ziel ist es, die Miete selbst zu finanzieren)

Das Mütterzentrum Aurora, ein Romarückkehrerprojekt der Familienselbsthilfe, wird vom internationalen Dachverband der Mütterzentren mine e.V. sowie den Mütter- und Familienzentren in Baden-Württemberg unterstützt. Weitere Informationen

Ihr könnt die Ökobeutel für euch oder als Geschenk für liebe Freunde erwerben - oder vielleicht wollt ihr die Frauen in Belgrad noch mehr unterstützen und die Beutel auch in eurem Zentrum bewerben und verkaufen? Zu den Beuteln gibt es auch Informationsflyer.

Es geht wie immer um den Mütterzentren ums Empowerment! Andrea Laux kümmert sich um den Verkauf der Produkte in Deutschland und schreibt „Es ist wahnsinnig wichtig, dass die Frauen sehr schnell einen Effekt ihrer Arbeit spüren." Wir würden uns deshalb sehr freuen, wenn ihr zum Erfolg beitragen könntet.

Die Beutel werden beim Netzwerktreffen des Mütterforums am 2. April 2022 in Tübingen verkauft (bitte dafür das Geld in bar mitbringen). Darüberhinaus können sie momentan direkt über Andrea Laux erworben werden, Bestellungen per Mail an andrea@andrealaux.de.

Weitere Infos und künftig auch eine Bestellmöglichkeit gibt es auf der Website des Aurora.

Aktuelle Infos und viele Fotos vom Aurora-Zentrum gibt es auf der Facebook-Seite des Centar Aurora!